wälti
[ Reine Leere ]

Reine Leere

Weih­nach­ten ist (oder war) ja immer ein sehr be­sinn­li­ches Fest. Aus diesem kühlen Grunde habe ich mich eben diese Weih­nach­ten auch ein bisschen besonnen und bin zu recht seltsamen Er­kennt­nis­sen gelangt:

Koans sind doof

Ein Koan ist ein durch logisches Denken nicht lösbares Rätsel. Da es Lösungen gibt ist die Frage, wie man ohne Denken zu diesen Lösungen kommt? ZEN!

Koans sind für Westler nicht geeignet

Wobei hier der “Westler” nicht das Ge­gen­stück zum Ossi, sondern das Ge­gen­stück zu den Menschen, die da geboren wurden wo die Sonne aufgeht, darstellt.

Europäer, Amis = Westler. Asiaten = Ostler. Zu beachten ist, dass ich bei den Amis den Donald als Westler gerne aus­klam­mern würde. Der liefert zu viele Koan’s, Rätsel, die auch durch an­ge­streng­tes­tes Nach­den­ken nicht lösbar sind.

…ein Koan

"Du kennst das Geräusch, wenn zwei Hände klatschen. Nun sage mir, wie ist das Geräusch, das beim Klatschen einer Hand entsteht."

Sowas in der Art. Etwas, das mit logischem Denken nicht lösbar ist.

Auch auf die Frage, ob denn ein Hund Buddha-Natur hat, wird man durch Nach­den­ken keine sinnvolle Antwort finden.

Das – die fehlende logische Erklärung – gilt al­ler­dings im normalen (west­li­chen) Ar­beits­all­tag auch; für die eine oder andere Anweisung lässt sich auch durch an­ge­streng­tes logisches Denken keine sinnvolle Erklärung finden.

Einen tollen Text zum Thema ZEN und Koans und so habe ich beim DLF gefunden. Etwas angegraut. Al­ler­dings noch nicht ganz so alt wie der Bud­dhis­mus und ZEN.

Bitte sehr: Reine Leere. Er­fah­run­gen eines re­spekt­lo­sen Zen-Schülers


impressum / datenschutz