wälti
» oder so

Ganz toll chaotisch geworden

Ir­gend­wann hat ja alles mal ein Ende. Ausser die Wurst natürlich.

 > Link zum ganzen Artikel.


Genesis (Schöpfungsgeschichte)

Etwas ähnliches wie: Im Anfang schuf Gott das Internet und dann WordPress. Und dann zweifelte er manchmal daran, ob das gut war?

 > Link zum ganzen Artikel.


Die Größe ist entscheidend. Klein, kompakt, übersichtlich

Größe ist ent­schei­dend. Al­ler­dings rede ich hier nicht von ir­gend­wel­chen primären Ge­schlechts­merk­ma­len von Wesen, die nicht selbst Nachwuchs zur Welt bringen können. Ich meine die Größe einer Webseite.

 > Link zum ganzen Artikel.


ZEN. Oder so

Ich be­schäf­ti­ge mich schon einige Jahre mit dem Thema ZEN. Dabei war das Ziel nie, irgendwie er­leuch­tet zu werden. Das liegt viel­leicht daran, dass ich vom “Ziele setzen” nicht so besonders viel halte. Und “Er­leuch­tung” erscheint mir auch nicht besonders er­stre­bens­wert. Ganz davon abgesehen, dass mir der Begriff Er­leuch­tung ohnehin viel zu Allgemein und nicht genau genug definiert ist.

 > Link zum ganzen Artikel.


Liegeradfahren. Sonntags. 45KM pure Freude

Pure Freude? Einen Scheiß “pure Freude”!

 > Link zum ganzen Artikel.


Den Medien darf man nix glauben. Wobei das schon vor President Donald bekannt war ...

Bei Ha­cker­News wird gerade dis­ku­tiert. Das machen die da täglich. Meistens geht es um ir­gend­wel­che Pro­gram­mie­rersa­chen, Technik, Internet. Aber ab und zu wird auch was sinn­vol­les dis­ku­tiert ☺

 > Link zum ganzen Artikel.


Weihnachtslieder

Jo. Schöne Weih­nachts­lie­der. Werden ab und zu im Radio gespielt…

Heute ist mir eines ganz besonders auf­ge­fal­len. Schon etwas älter, aber das gilt ja für recht viele Weih­nachts­lie­der? Und weil die (Vor-)Weih­nachts­zeit ja sehr viel mit kaufen und schenken und Freude und Glück zu tun hat (je mehr Geschenke, desto breiter das Grinsen und desto größer ist schließ­lich die Freude) passt das Lied recht gut …

Hier die Lyrics zu einem meiner Favoriten:

 > Link zum ganzen Artikel.


Völlig überbewertet. Diskussionen...

Echt völlig über­be­wer­tet: Dis­kus­sio­nen.

 > Link zum ganzen Artikel.


Wahrscheinlich bleibt das Design ein Weilchen so ...

Jo. Dieses Wo­chen­en­de fällt mir nix ein was ich hier am Design noch ver­schlimm­bes­sern könnte.

 > Link zum ganzen Artikel.


Anregungen für Designverbesserungen ...

Ur­laubs­zeit. Das bedeutet, für mich, Erholung. Sie muss ich al­ler­dings ent­täu­schen, die Anzahl der Artikel wird die nächsten 2 Wochen eher mehr. Nicht weniger. Erholung, hm, am Arsch.

 > Link zum ganzen Artikel.


4 Minuten Ei

Ein 4 Minuten Ei.

 > Link zum ganzen Artikel.


Hogwash. Und Kartoffelsalat

Ei­gent­lich. Hm. Ei­gent­lich wollte ich heute Abend etwas über den Begriff “Hogwash” schreiben. Was natürlich Quatsch ist. Oder, andersrum, Hogwash bedeutet übersetzt in unsere wun­der­schö­ne Sprache dann eben “Quatsch”.

 > Link zum ganzen Artikel.


Avatar. Afrika. Österreich. Oder "ich schaffe es mit Überschriften immer wieder Verwirrung zu stiften"

Oel ngati kameie. Damit können wohl nur ein­ge­fleisch­te Avatar Fans was anfangen.

 > Link zum ganzen Artikel.


Auf das falsche Pferd gesetzt?

Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt: „Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.“ Im modernen Ma­nage­ment werden heute andere Stra­te­gi­en bevorzugt. Un­ter­neh­mens­be­ra­ter stellen folgende Vor­ge­hens­wei­sen zur Dis­kus­si­on:

 > Link zum ganzen Artikel.


„Österreichisch klingt wie wenn ein Inder Deutsch spricht“

Nein, die Über­schrift hat nix be­son­de­res zu bedeuten. Wir haben einen sprach­be­gab­ten Ös­ter­rei­cher im Betrieb. Der versteht sogar Schwä­bisch! Viel­leicht ist mir das deshalb bei dem Artikel gleich ins Auge ge­sprun­gen. Oder gefallen.

 > Link zum ganzen Artikel.



 ≡ 
impressum